Karlshorst entdecken     Teil I

VON PRINZEN, WETTKÖNIGEN UND SCHWARZBAUTEN

Karlshorst entwickelte sich binnen weniger Jahre zum beliebten Villenvorort. Ein kleiner Gutshof war Namensgeber, doch den Ursprung des Ortes bildeten die ersten Häuser an der heutigen Lehndorff- / Ecke Wandlitzstraße, die der Kaiser spendierte. Er legte so, zusammen mit anderen Investoren, den Grundstein für Karlshorst. Schon bald nach der Gründung am 25.5.1895 galt Karlshorst als "Boomtown". Ein Umstand, der heute wieder aktuell ist. Karlshorst wächst zunehmend.

Vor allem junge Familie entdecken den grünen Kiez in Zentrumsnähe für sich. Die jüngsten Siedlungsprojekte, wie Carlsgarten, Gartenstadt und Treskowhöfe tragen zum schnellen Wachstum und neuer Infrastruktur bei. 

Doch vor allem die historischen Viertel wie Prinzen- und Heimatviertel, aber auch das Rheinische- und Burenviertel haben den schönen Ortsteil von Lichtenberg geprägt. Durch Karlshorst zieht eine spannende Geschichte vom Kaiser, dem Kalten Krieg bis hin zur Gegenwart.  

_________________________________________________________________________________________________

TOURENINHALT

Ein Streifzug durch die Zeit für Alt- und Neukarlshorster. Der erste von insgesamt drei Karlshorster Kiezspaziergängen führt durch das alte Prinzenviertel - dem Dahlem des Ostens - zur Waldsiedlung von Peter Behrens bis hin zur einst weltberühmten Pferderennbahn Karlshorst.

 

Wann und wie wurde Karlshorst gegründet? Woher kommt eigentlich der Name? Lebten hier Berühmtheiten? Diese und weitere Fragen werde ich in der ca. 2,5 h Führung beantworten. 

_________________________________________________________________________________________________

TOURENDATEN

Tourenstart:        

Tourenende:         

Tourenlänge:       

Dauer:              

Kosten:             

Teilnehmer:  

Sprache:

Information:   

 

Hermann Dunker Denkmal an der Treskowallee

Eingang Trabrennbahn

ca. 3,7 km

ca. 2,5 - 3 Stunden

15€ pro Person bzw. 150,00€ bei geschlossener Gruppe

Minimum 8 max. 12 Personen

Deutsch

Öffentliche Führungen finden nach Anmeldung nur mit einer Mindestteilnehmerzahl von 8 Personen statt. Die Tour kann auch als geschlossene Gruppe mit einer Teilnehmerzahl von

2 - 12 Personen gebucht werden. 


Das Geld ist vor Tourenantritt in bar zu entrichten. Nach der Führung erhalten Sie eine Quittung oder nachträglich eine Rechnung auf Sie oder Ihre Firma.

_________________________________________________________________________________________________


_________________________________________________________________________________________________

MEIN TIP FÜR SIE

Besuchen Sie doch mal die historische Trabrennbahn. Auf der Internetseite des Pferdesportpark Berlin Karlshorst finden Sie aktuelle Termine zu den Rennveranstaltungen.